Platzhalter Bannerbild
 
Link verschicken   Drucken
 

Die Idee

 

 

 

Der Verein zur Förderung jugendlicher Arbeitsloser in der Diözese Hildesheim e.V. hat sich 1983 aus einer Initiative von hauptberuflichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern im kirchlichen Dienst gegründet, um angesichts der finanziellen, seelischen und sozialen Nöte jugendlicher Arbeitsloser einen konkreten Beitrag zur Hilfe zu leisten.

Walk

 

 

Die Mitglieder des Vereins fühlen sich mitverantwortlich für die Unterstützung der von Arbeitslosigkeit betroffenen Menschen. Die Arbeitslosigkeit wird durch diese Initiative nicht aus der Welt geschafft; andere Personen und Institutionen in Staat und Wirtschaft sind verantwortlich und verpflichtet, sich um Lösungen zu bemühen. Aber angesichts der von Arbeitslosigkeit betroffenen junge Menschen können und wollen wir nicht tatenlos zusehen, wie sich die negativen Folgen insbesondere auf Jugendliche und junge Erwachsene auswirken.

Jobs

 

 

Der Verein ruft alle interessierten Personen auf, den Verein und dessen Aufgaben finanziell und ideell zu unterstützen. Jedes Mitglied im Verein erklärt sich bereit – falls möglich -, 1% seines Bruttoverdienstes als Mitgliedsbeitrag einzuzahlen. Es besteht natürlich auch die Möglichkeit von einmaligen oder regelmäßigen Spenden – die Mitgliedsbeiträge und Spenden sind steuerlich absetzbar.

Unterstützen

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Ziele

Der Verein finanziert zusätzliche Ausbildungs- und Arbeitsplätze für besonders benachteiligte junge Menschen bzw. sichert die Restfinanzierung der Personalkosten hauptberuflich Mitarbeitender, die ansonsten nicht hätten eingestellt werden können.

 

In Projekten für arbeitslose Jugendliche mangelt es wie in anderen sozialen Einrichtungen häufig an finanziellen Mitteln. Zweck des Vereins ist daher auch die finanzielle Unterstützung von Projekten und Werkstätten für arbeitslose Jugendliche. Hier handelt es sich insbesondere um die (Mit-) Finanzierung von Werkzeugen, Maschinen, Kraftfahrzeugen, Computern o.ä..

Die Arbeitsweise

Arbeitslosenprojekte / Einrichtungen / Firmen bei Schaffung eines zusätzlichen Arbeits- bzw. Ausbildungsplatzes für einen benachteiligten jungen Menschen richten einen formlosen Antrag an:

 

Verein zur Förderung jugendlicher Arbeitsloser in der

Diözese Hildesheim e.V.

Postfach 10 14 21

31114 Hildesheim

 

oder

 

 

Der Vorstand des Vereins prüft die Anträge und entscheidet über einen finanziellen Zuschuss.

Formulare

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Was kann gefördert werden?

 

Der Verein unterstützt die Schaffung von zusätzlich eingerichteten Ausbildungs- und Arbeitsplätzen für arbeitslose junge Menschen durch Übernahme restlicher Personalkosten.

 

Der Verein unterstützt auf Antrag von Arbeitslosen- oder Jugendberufshilfeprojekten die Anschaffung von Werkzeugen, Maschinen, Computern, erforderlicher Ausstattung o.ä., damit diese besser und qualifizierter ihre Arbeit durchführen können.

 

Ausstattung

 

 

Lassen Sie sich vor Antragstellung beraten!

Wenn Sie uns unterstützen wollen?

Hier finden Sie unseren Antrag auf MitgliedschaftHoffnung

Wir freuen uns über jede weitere Spende, die unserem Ziel zugute kommen kann.

 

Beispiele der Unterstützung:

  • Weihnachtsspende diesmal an den Förderverein!
  • Statt Geschenke zur Verabschiedung aus dem aktiven Arbeitsleben Aufruf zu Spenden an den Verein

  • Einen Basar zugunsten des Vereins veranstalten

  • Würstchenverkauf mit kleiner Spende incl. Öffentlichkeitsarbeit für Verein

  • Bei Veranstaltungen für den Verein werben

  • Statt Geburtstagsgeschenk Spende an den Verein

  • ___

 

Die Mitgliedsbeiträge und Spenden sind steuerlich absetzbar.

Postfach 10 14 21

31114 Hildesheim

 

E-Mail:

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 


Mit * markierte Felder müssen ausgefüllt werden.

Vorstandsmitglieder